Schweben – Träumen – Leben: Tove Janssons Mumin-Geschichten – Wanderausstellung mit Rahmenprogramm. Die Mumins kommen in die Schweiz!

Categories: Children
Place: Feldkirch
Date: 24.10. – 07.12.2011

Mumins Copyright: Moomin Characters TM.

Projektwebsite: www.kulturhus-berlin.de/mumin

Eröffnung: Mo 24.10.2011, 18.00 Uhr.

  • Eröffnung der Ausstellung + Bildersammlung:
    Peter Gyr
  • Grußworte:
    Alpo Rusi, Botschafter von Finnland in der Schweiz
    Hans Ruedi Schärer, Rektor der PHZ Luzern
  • Einführungen:
    Emma Aulanko, Finnland-Institut
    Ivanka Marti, Bilderbuchpädagogin
  • Schlusswort:
    Carmen Steimann, Schweizerische Vereinigung der Freunde Finnlands

—————
Rahmenprogramm:

  • Führungen und Workshops mit Schulklassen jeweils Mo + Di auf Anmeldung: ivanka.marti[at]phz.ch
  • 30.10.−4.11. Lesungen in Primarschulklassen mit der deutsch-finnischen Autorin Marjaleena Lembcke. Anmeldung: peter.gryr[at]phz.ch
  • Di 15.11. 18.30 Uhr: Tove Janssons wunderbare Welt der Mumins. Vortrag von Christian Gasser. Anmeldung: peter.gryr[at]phz.ch

Taucht ein in die Welt der Mumin-Trolle! Seht Euch Tove Janssons Zeichnungen an, erkundet das Muminhaus und puzzelt Eure Muminwiese! Lest von Mumins Abenteuern und erfahrt etwas über das Leben der kleinen Trolle.

Die Bilder der Ausstellung basieren auf den Mumin-Geschichten der finnlandschwedischen Autorin Tove Jansson Geschichten aus dem Mumintal, Eine drollige Gesellschaft und Mumin, wie soll’s weitergeh’n?.

Im Zentrum der Ausstellung steht ein für Kinder begehbares Muminhaus, durch dessen Fenster man die Muminwelt anschauen kann. Die vier Seiten des Hauses spiegeln die vier Jahreszeiten im Mumintal. Rund um das Haus werden Bilder ausgestellt, welche die Mumin-Figuren und das Leben im Mumintal zeigen. Ergänzt werden die Bilder durch kurze Textauszüge aus den Büchern. Spielelemente, Mumin-Figuren, ein kleines Handpuppentheater, eine Lese- und eine Bastelecke laden zum Stöbern, Ausprobieren und Verweilen ein. Ein großes Puzzle ermuntert dazu, um das Haus eine echte Mumin-Frühlingswiese zu bauen. Zusätzlich gibt es insbesondere für Kleinkinder und Menschen mit Behinderung Mumin-Figuren zum Tasten und Mumin-Reliefbilder.

Die Ausstellung steht im Wanderausstellungsangebot des Finnland-Instituts zur Verfügung. Bitte richten Sie Anfragen an emma.aulanko@finstitut.de" target="_blank">Emma Aulanko, Kulturreferentin des Finnland-Institut, Tel. 030-520 02 60 14.

Die Ausstellung findet in der Reihe Schweben – Träumen – Leben. Tove Janssons Mumin-Geschichten statt. Das Lese- und Ausstellungsprojekt von Kulturhus Berlin e.V., Finnland-Institut, Botschaft von Finnland und dem Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin wird gefördert durch den Finnlandschwedischen Kulturfonds Svenska kulturfonden.

Dauer/
Öffnungszeiten:
24. Oktober bis 7. Dezember 2011
Mo–Fr 8–21 Uhr, Sa 8–17 Uhr (1.11. geschlossen) Ort: Pädagogische Hochschule Luzern (PHZ), Schulgebäude Sentimatt 1, Luzern, Schweiz Mitveranstalter/
Auskunft: Pädagogische Hochschule Luzern (PHZ), Botschaft von Finnland, Bern, Schweizerische Vereinigung der Freunde Finnlands SVFF Kultur/Carmen Steimann Sager, Tel. +41-31-372 61 50