Viivi hat (ein) Schwein. Viivi und Wagner – Comics und Gemälde von Juba Tuomola – Wanderausstellung des Finnland-Instituts, präsentiert im Rahmen von 90 Jahre Finnisch in Deutschland

Categories: Art
Place: Greifswald
Date: 01.12. – 30.03.2012

Abbildung: "Hier stehe ich, ich kann nicht anders". © Verlag Arctic Banana.

———–
Keine Comicfigur stieg in Finnland je so rasch zu höchster Beliebtheit auf wie Viivi und Wagner. Im Herbst 1997 erschienen sie erstmals in der größten Tageszeitung Finnlands Helsingin Sanomat sowie später in der größten schwedischsprachigen Tageszeitung Finnlands Hufvudstadsbladet und in mehreren Tageszeitungen Estlands. Weiterhin kann man die Probleme des täglichen Zusammenlebens der beiden in 7 Alben verfolgen, die über 300.000 mal verkauft wurden. 2005 erschien das erste Album in schwedischer Sprache.
Viivi und Wagner erfreuen sich bei Lesern aller Altersgruppen großer Beliebtheit. Auch Menschen, die sonst keine Comics lesen, warten an sechs Tagen in der Woche gespannt auf die neuesten Entwicklungen im Zusammenleben des Paares.
Viivi ist eine Frau in den 30ern, im Berufsleben stehend, obwohl das Studium noch nicht ganz abgeschlossen ist. Der Mittelpunkt von Wagners Welt ist das Sofa. Hausarbeit ist für ihn ein rotes Tuch, und auch arbeiten tut er nur sporadisch. Und ist Wagner nun ein Mann – oder: ein Schwein?! …
Viivis und Wagners Schöpfer Juba betont, bisher nie mit einer Frau unter einem Dach gelebt zu haben, gibt aber zu, dass Viivis karierte Hose an seine frühere Freundin erinnert. Mit einem Augenzwinkern thematisiert er das ewige Spiel zwischen Frau und Mann: Die Frauen wollen die Männer immer ändern – die Männer hingegen möchten, dass die Frauen sich nie verändern.

Ort/
Mitveranstalter/
Auskunft:
Nordische Abteilung der Universität, Hans-Fallada-Str. 20, 17489 Greifswald
Lehrstuhl für Fennistik/Thekla Musäus, Tel. 03834-86 36 03 und Sylke Lubs, Tel. 03834-86 36 00 Öffnungszeiten: Mo–Fr 8–18 Uhr